title image


Smiley Re: Teilweise Zustimmung
Weil ich keine typischen Frauenberufe kenne, habe ich sie ja in Anführungszeichen gesetzt. Es gibt nur Berufe, die warum auch immer hauptsächlich von Frauen ausgeübt werden.



Warum Forcett sein Geld nicht in AIDS-Forschungen steckt, kann ich Dir nicht sagen, aber er muss es auch nicht tun, ich sehe da nichts verwerfliches drin.



Frauen sind subtiler im Konkurrenzverhalten, da gebe ich Dir eindeutig Recht. Aber was bedeutet das? Wie Du schreibst genügt es Dir, dass sich "die andere" über Dein neues Kleid schwarz ärgert. Ein Vergnügen über das ein Mann nur den Kopf schütteln kann.



Was die Bildungsmöglichkeiten von Frauen früher angeht, so hast Du schon Recht. Allerdings gab es auch früher Erfinderinnen (Curie z.B.) und auch heute werden noch über 90% der Patentanträge von Männern gestellt, obwohl die Generation der ungebildeten Frauen mittlerweile "ausgestorben" sein dürfte. Dabei halte ich Frauen für kreativer

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: