title image


Smiley Re: Dokumente anschauen, aber nicht drucken dürfen?
Moin,

ad 1: Ich glaube nicht, daß das geht.

ad 2: ich denke jetzt mal laut:

(1) Bei Office-Produkten von MS hast Du ja die Möglichkeit, den entsprechenden Viewer anstelle des Anwendungsprogrammes nutzen lassen. Über eine GPO kannst Du einer Benutzergruppe nur die Anwendung von Windows-Programmen erlauben. Das ist in der Grundeinstellung nicht viel, aber mit der Ausnahmen-Liste kann man was machen. Dort werden die Programme eingetragen, die zusätzlich genutzt werden dürfen (ist aber auch ein Knochenjob, da jedes einzelne Programm zu berechtigen; ok, macht man einmal und dann nur noch "updates", wenn neue Programme aufgenommen werden sollen). Inwieweit damit noch weitere Restriktionen verbunden sind, kann ich nicht sagen, muß man ggfls. mal testen.

Damit wäre zunächst mal der Office-Bereich nur zum Sehen. Was an anderen Programmen da sonst noch möglich ist.... testen.

Es bleibt aber immer noch die Druck-Funktion, die im Viewer ja aktiv ist. Noch keine Lösung ...



(2) Ich weiß nicht, ob so etwas geht: Beim Aufruf einer Datei aus dem besagten Laufwerk/Verzeichnis wird im Hintergrund, für den Anwender nicht offensichtlich, grundsätzlich das zugehörige Anwendungsprogramm gestartet, die Datei wird als PDF gedruckt und der User bekommt nur diese PDF-Datei zu sehen. Wenn der Adobe Distiller dazu genutzt wird, kann man darüber auch noch das Drucken und Harcopies (?) unterbinden. Ob solch eine Lösung mit Bordmitteln zu erreichen ist?



Keine wirkliche Lösung. Aber vielleicht ein Denkanstoß in die richtige Richtung?
_______________________________
<[oo]===OOOO===[oö]>
Mit vier, spielt fünf.

Gruß J :-) chem


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: