title image


Smiley Antwort
Hallo,



ich verwende einen Bootloader und habe parallel noch ein Linux installiert. Ich habe mir aber schon mit F11 das Auswahlmenü des BIOS anzeigen lassen und sichergestellt, daß ich von IDE-0 boote, also der neuen Festplatt. Vermutlich hat der Bootloader (ich glaube, ich habe LILO genommen) einen Verweis auf die alte Platte.

Allerdings befindet sich diese ja nicht mehr an der alten Stelle (Secondary Master), und die neue Platte sieht ja identisch aus. Ich weiß nicht, wie da die Erkennung genau läuft, aber vielleicht ist das der Grund. F8 nach dem Windowsstart bringt nichts und zeigt mir nur das eine System an.



Ich wäre auch schon zufrieden, wenn ich unter Linux die NTFS-Partition sicher löschen könnte. Gibt es da ein Standard-Tool? Das Linux selbst enthält keine persönlichen Daten.

Sonst werde ich halt alle Daten, die das System nicht verwendet, löschen und danach den freien Platz wipen, das ginge auch.



Merkwürdig ist auch, warum die alte Platte nicht als Slave erkannt wird.



Vielen Dank im voraus

winter2

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: