title image


Smiley Re: Dichtlippe am hinteren Radlager Golf III rausnehmen, aber wie?
Hallo,



recht herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort, echt super nett!

Hab mich jetzt auch noch mal schlau gemacht, bin bei VW vorbei und hab mir ein paar Tipps abgeholt:

Wie du schon sagtest, der RWDR wird so und so hinüber sein, ganz bekommt man ihn nicht raus, schade. Hab gleich einen neun mitgenommen für 10€, den alten mit nem Schraubenzieher rausgehebelt, alles gründlich sauber gemacht, eingefettet und das neue Teil gleich rein. Man kann dabei nicht viel falsch machen, habs vorsichtig mitm Hammer reingetrieben. Wenn man ein bisschen Gefühl hat, dann verkantet man es nicht.

Das Fett: darum mach ich mir keine so große Gedanken, das letzte mal hatte ich Molybdänsulfidfett (MoS2) genommen, es wird normalerweise für die Gelenke der Antriebswellen benutzt, jetzt hab ich normales Radlagerfett verwendet. Hauptsache die Rollen laufen nicht trocken. Zum Thema Fett sagte man mir bei VW, dass es auf alle Fälle säurefrei sein muss, ich denke wegen dem RWDR.

Die Blechkappe kann ich noch mal verwenden und das Einstellen vom Radlagerspiel hab ich auch im Griff. Passt.

Fällt mir grad ein: Weißt du, womit man die Anlagestellen am Bremsgestänge in der Trommel schmiert? Hauchdünn mit dem Radlagerfett? Ich hab zwar bei der Reinigung was abgekratzt, sah aber nicht aus, wie Überreste von normalem FettÂ…



Gruß,

joschii



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: