title image


Smiley Re: Benutzer Hauptbenutzer Admin... Keine Rechte für Dateien...
Moin,

ja dann noch mal so wie ich es verstanden habe: Du hast drei Rechner unter Win XP, die als "Netzwerk" auf Peer-to-Peer Basis arbeiten. Einer von denen (PC1) stellt den "Server" dar, auf dem in einem freigegebene Verzeichnis Daten liegen, auf die die anderen zugreifen können sollen.



Jede Datei und jedes Verzeichnis auf einem Rechner ist mit bestimmten Rechten "beaufschlagt", die regeln, welche Art von Aktion (Lesen, Schreiben, Löschen, Verändern, Neu anlegen, usw.) von welchem Benutzer ausgeführt werden dürfen.

Wird ein Verzeichnis neu angelegt, so erhält das Verzeichnis grundsätzlich die Rechte von "oben" durchgereicht. Hat also das Root-Verzeichnis eine Berechtigung für "Alle" zum Lesen, so erhalten auch alle darunter angelegten Verzeichnisse dieses Recht. Der Admin hat sowieso eine generelle berechtigung mit Vollzugriff. Legt der Admin nun ein solches Verzeichnsi an, so erhält das Verzeichnis die Rechte vom Ersteller zusätzlich. Durch Vererbung werden an alle nachfolgenden Dateien ebenfalls mit diesen Rechten ausgestattet.



Sofern keine weiteren User an dem Verzeichnis berechtigt werden, erhalten sie nur eingeschränkten "Lesen"-Zugriff. Damit die User auch änderungsberechtigt sind, muß ihnen dieses Recht zugeteilt werden. Das kann man nun für jeden User einzeln machen, oder aber mal legt eine Benutzergruppe auf dem Rechner an, der als "Server" fungieren soll. Weiterhin müssen auf diesem "Server" auch die anderen User als Benutzer angelegt sein. Wenn man diese User nun in die besagte Benutzergruppe packt, kann man diese Gruppe an dem Ordner berechtigen und die Berechtigung für die nachfolgenden Dateien per Vererbung setzen.



Wenn Du also die Rücksicherung von Daten durchgeführt hast, haben die Daten die Rechte desjenigen Users bekommen, der sie zurückgesichert hat. Es fehlen dann eben die Berechtigungen der anderen User.



Das, was wir hier gerade durchkaspern, ist "Netzwerk zu Fuß", da normalerweise ein Netz nicht als P2P-Netz eingerichtet wird, sondern serverbasiertz mit einen Server-Betriebssystem. Dort sind User-Verwaltung und Rechtevergabe zentral auf dem Server eingerichtet und werden vom BS verwaltet. Im P2P-Netz muß man das alles "mit der Hand am Arm" einrichten.



Also welche User dürfen auf welche Verzeichnisse auf welchem Rechner mit welchen Rechten zugreifen. Dementsprechend die User anlegen, Gruppen organisieren und Rechte vergeben.



Oder erklär du mal, wie Du das P2P-netz eingerichtet hast und warum Du nicht auf den "Server" zugreifen kannst.


_______________________________
<[oo]===OOOO===[oö]>
Mit vier, spielt fünf.

Gruß J :-) chem


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: