title image


Smiley Re: Stromverbrauch von externer Festplatte
Hi, ...!



Ich habe nun auch noch nie Messungen wegen dem Stromverbrauch durchgeführt und ich glaube auch darauf kommte es nun wirklich nicht an den zumal im weiteren Umfeld die wesentlich größeren Stromfresser (Monitor, Grafikkarte, Laserdrucker, usw.) oftmals anwesend sind.



Man würde nun auch immer nur vergleichen können wenn man intern und extern die selbe Platte verwendet, wobei ja dann zumal wieder die Platte auch den gleichen Wert liefern würde. Dann allerdings müste man wiedrum bei einer externen Platte die folgenden Komponennten die ja noch zusätzlich mit einem externen Gehäuse kommen (Lüfter, Netzteil selbst, USB/IDE-Elektronik, LED) einrechnen, und damit würde die externe Platte sicherlich (etwas) mehr Strom brauchen als bei internem einbau.



Wenn eine externe Platte allerdings eine Stromsparfunktion hat (wie meine beiden Maxtor OneTouch), dann liese sich dort wohl einiges gegenüber der internen Version einsparen. Fragt sich nur wie lange die Aufwachphase der Platte dann dauert bzw. wie lange sie zumindestens einem vorkommt, wenn man dann auf die Platte wartet bis sie wieder Betriebsbereit ist.



Ich habe hier derzeit acht externe USB-Platten herumliegen. Was mich mittlerweile daran extrem stört ist die ewige Aus-, Ein- und Umstöpsellarbeit. Mein Trend wird sich allerdings jetzt von der USB-Festplatte weg, und hin zur Netzwerkfestplatte verlegen. Platte ans Netz und gut ist´s, auch wenn diese dann ständig mitlaufen werden.



Gruß

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: