title image


Smiley Re: Wir sind Olympiasieger !
Moin



Alles schön und gut, doch dieses künstliche "Wir"-Gefühl einem eingeimpft zu bekommen, zieht bei mir jedenfalls lange schon nicht mehr. Hochachtung für die sportliche Leistung der Athleten, dagegen ist nichts einzuwenden (solange keine Doping-Mittel mit von der Partie waren...).



Irgendwie bin ich da abgestumpft, mit den Jahren. Liegt auch daran, permanent und zig-fach mit den gleichen Bildern der Ereignisse zugeschmissen zu werden. Gleiches gilt für dieses "Rahn schießt...Deutschland ist Weltmeister" von 1954. Früher jagte es einem immer einen Schauer über den Rücken, hörte man die Stimme des Reporters. Heute bleibt ein müdes Gähnen davon über. Und um es gar noch zu verschärfen: Selbst die deutsche Nationalhymne schalte ich auf stumm, gerade im Fußball.



Mir ist das alles peinlich, diese Propagandamasche der Werbeindustrie in Zusammenarbeit mit "unserer" Regierung und dem "Wir sind Deutschland"-Gefühl z.B. Alles so billig durchschaubar, dass man die Lust verliert, ein national bewusstes Zugehörigkeitsgefühl auch bei sportlichen Großereignissen zu erwecken, oder gar erzwingen zu wollen.



Und es wird mir bei der WM nicht anders ergehen! Früher ging es um den puren Sport. Heute steht der Kommerz im Vordergrund, oder ob Ballack seine Nobeluhr verloren hat, ob das Gel im Haar der modernen Gladiatoren in den Tempeln der Brot und Spiel-Dekadenz auch schön geil aussieht.



Für mich ein weiterer Mosaikstein für das baldige Ende/den raschen Wandel der vom erbarmungslosen Kapitalismus angetriebenen und versklavten Duckmäuserspezies Mensch in unseren Breiten.



Gruß



Jörg






geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: