title image


Smiley Alternativ: Mini-ITX statt NAS
Hallo Chrisi!



Wie bereits gesagt wurde: Die USB-Platte ist für eine dauerhafte Lösung nicht wirklich empfehlenswert.



Ich stand neulich vor dem gleichen Problem, wollte zusätzlich noch MP3s ins Heimnetz streamen und habe jetzt als Lösung einen "kleinen" Server auf Basis eines Via C3 Mini-ITX. Der Rechner hat neben der 800Mhz CPU noch eine 160 GB HDD, ein Slimline-DVD-ROM, und 512 MB RAM. Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteils. Das gesamte System liegt beim Stromverbrauch bei ca. 30 Watt.



Die Leistung des Prozessors reicht sogar umd DVD-Video zu schauen. Als OS läuft WinXP (alternativ ginge auch Linux). Das Teil steht im Keller und Zugriff erfolgt ausschließlich über Remote-Desktop, d.h. das Teil läuft ohne eigene Tastatur, Maus, Monitor.



Ich betreibe das Teil nun seit knapp 3 Monaten, bisher ohne Ausfälle oder Reboot.

Kostenpunkt für das gesamte System bei Ebay (gebraucht): 350 EUR.

Vorteil gegenüber einem NAS: Wesentlich mehr Einsatzmöglichkeiten, z.B. mit iTunes als MP3-Server, 24h Betrieb von P2P-Software und und und...



Preis und Stromverbrauch dürften sich in etwa mit einem NAS decken.



Gruß, Christian

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: