title image


Smiley Re: DSL + WLAN + mehrere Router
Es ist immer wieder interessant zu lesen, wie angstzerfressen manchen Menschen sind.

In einem gesharten Netz ist neben den Usern auch dem Richter mittlerweile klar, das es nicht nur einen User gibt, der die bösen Missetaten begangen haben könnte. Einfach den Anschlussinhaber verurteilen ginge vielleicht im rechtfreien Raum eines Entwicklungslandes. Wie soll das bitte gehen ? Nur das er der Anschlussinhaber ist, reicht nicht für eine Veruteilung, dafür braucht man einen Täter.



Wir stellt ihr euch das denn vor ?? Soll jeder Betreiber eines Hotspots, also heute nahezu jeder Hotelier und jede 2te Kneipe jetzt vor Angst den Stecker ziehen oder jahrelange (nebenbei verbotene !!) Speicherung von Nutzungsdaten führen? Es gibt diverse Urteile die das Erzeugen und speichern von Nutzungsdaten verbieten. Erkundigt euch mal Landesbeautragten für Datenschutz eures Bundeslandes.



Thema Hotspot: Was meint ihr was in den Hotelzimmern abgeht ? Da surfen viel ärgere Typen als im Nachbars WLAN. Meint ihr wirklich da wird dann der Hotelier in den Knast geschickt ? Da müssten ja schon hunderte deswegen drinn stecken.

Und bei den tausenden anonymen Telekom Hotspots, geht da dann der Chef der Telekom in den Knast, nur weil einer an einem solchen Hotspot mit einer anonym zu erwerbenden Vogeurkarte auf Pedoseiten war ?

Ich glaube ihr macht euch das deutlich zu einfach...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: