title image


Smiley Re: Wie schütze ich die Jucca vor Tigern?
Hallo Anja,



ich habe zwar einen grünen Daumen, aber Katzengras geht bei mir nie an. Deshalb habe ich viele Grünlilien hier und da dürfen alle Katzen dran. Die sind genau so in der Wirkung wie Katzengras.

Zyperngras ist sehr gefährlich für Katzen, da es die Speiseröhre und den Magen der Katzen zerschneiden kann. Das solltest Du sofort entfernen.

Damit Deine Katzen die Jucca in Ruhe lassen, hänge verteilt an den dicken Armen der Pflanze frische Mandarinen oder kleine Orangen. Ringsherum die Früchte mit einem Zahnstocher anstechen. Meine Pflegekatzen haben immer einen großen Bogen um diese Früchte gemacht. Die Carmona ist sogar mindestens 2 m rückwärts gesprungen, als ich ihr mal eine Mandarinenschale vor die Nase gehalten habe.

Ansonsten kannst Du auch die Katzen mit einem lauten, scharfen "Nein" dazu erziehen, nicht an die Jucca zu gehen. Das gilt auch für alles andere, was für die Katzen gefährlich ist u. wenn Du es nicht entfernen kannst. Besonders in der Küche muss man aufpassen, da Katzen gerne auf die Arbeitsplatte springen oder auf heißen Herdplatten. Wenn hier das "Nein" nicht hilft, dürfen sie ausnahmsweise auch mal einen Klapps auf ihr Hinterteil haben. Aber nur dann. Ansonsten hilft auch eine Kindersicherung um die Herdplatten, denn es ist schon vorgekommen, dass sehr lebhafte Katzen den heißen Topf vom Ofen geholt und lebensgefährliche Verbrennungen davon getragen haben.

Bitte denke nicht, dass meine Ausführungen jetzt Deine Katzen zu vorsichtigen ruhigen Tieren erziehen sollen. Katzen, die lebhaft sind, sollen es auch bleiben. Es ist ein Zeichen, dass sie gesund sind.

Ich wünsche Dir viel Freude mit den kleinen Rackern.



LG marilse.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: