title image


Smiley Re: Pergola begrünen
Ich kann den anderen nur beipflichten: Knöterich ist nur mit viel Fleiß im Zaum zu halten. Habe meinen vor Jahren von der Pergola entnervt entfernt. Nicht nur, weil das Zeug so wuchert, sondern auch, weil ich den permanenten "Schneefall" der pausenlos neu erscheinenden winzigen Blüten satt hatte. Es war absolut unmöglich, unter der Pergola mal eine Grillparty zu veranstalten.



Blauregen war dann mein nächster Versuch, lebendiges Grün auf die Pergola zu zaubern. Gibt wunderschöne blau-violette Blütenpracht im Frühjahr, bevor das Laub wächst. Aaaaaber.... Die mehrere Meter langen Peitschentriebe, die in der Wachstumsperiode schier über Nacht treiben, sind (wie beim Knöterich) auch kaum zu bändigen. Die harten Blattstiele, die "tonnenweise" im Herbst abfallen, sind auch mehr als lästig. Dazu kommt, dass Blauregen sich im Wurzelbereich enorm ausdehnt. Meiner hatte plötzlich Triebe, die ca 4m von der Mutterpflanze in einer Rasenfläche sprossen. Solche jungen Triebe wachsen übrigens heute noch im Umkreis von ein bis zwei Metern im ehemaligen Wurzelbereich des Blauregens. Ehemalig, weil ich diese Wucherblume bereits vor 4 Jahren wieder ausgerodet habe.



Momentan versuche ich es mit Geißblatt. Der behält sogar im Winter weitestgehend sein Laub und macht wenig "Dreck". Ok.. die Blüten fallen natürlich auch hier ab.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: