title image


Smiley Re: Frage zur ISDN-Konfiguration
Hi,



ist die Frage was du bist jetzt hast.



Bei ISDN bietet sich an, eine ISDN-DECT-Basisstation zu kaufen, und entsprechende Anzahl Mobilteile. Die Basis wird direkt an den S0-Bus angeschlossen (nicht an eine analoge Nebenstelle), jedem Mobilteil kann eine eigene Rufnummer zugeordnet werden.



Wenn du nur die Mobilteile hast/willst, brauchst du gar keine TK-Anlage mehr.

Wenn du an der TK-Anlage noch was andres dranhängen hast: Hat die Anlage neben Analognebenstellen auch einen Internen S0-Bus, hängst du die DECT-Basis da dran. Interngespräche kein Problem.

Hat sie keinen externen S0-Bus, kann man die DECT-Basis auch direkt neben die Anlage an den NTBA hängen. Nachteil: Keine kostenlose Interngespräche zwischen Schnurlostelefonen und Telefonen an Anlage möglich.



Wenn du eine Anlage mit analogen Nebenstellen hast, kannst du natürlich auch drei einzelne analoge DECT-Telefone kaufen. Nachteil: "Kuddelmuddel", und drei Dauersender in Betrieb. Außerdem bist du (wenn du keine extra Ladeschalen kaufst) mit den Telefonen normal an die Position der Basis gebunden, bzw. mußt zur Basisstation ein Telefonkabel legen.



Bei einer ISDN-Basisstation kannst du die einfach zum NTBA/Anlage stellen. Für die Mobilteile brauchst du sowieso eine extra Ladestation, die du dann hinstellen kannst wo du willst.



Konkrete Vorschläge hab ich grad nicht - wollte nur mal das allgemeine Prinzip loswerden.



Schönen Gruß

Didi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: