title image


Smiley "sondern erlöse uns von der Liebe!" - mich bitte nicht!
Mensch, Rübe!



Ich bin erschrocken über dieses Zitat. Es leugnet die romantische Liebe und kritisiert sie gleichzeitig. Vielleicht ist es aber auch nötig, den Kontext zu kennen, um die Aussage richtig deuten zu können. Für mich gibt es hier zwei Möglichkeiten. Die erste ist, dass die Autorin über den Begriff "Liebe" referiert. Dabei versucht sie die Unterscheidung zwischen partnerschaftlicher Liebe und Liebe im allgemeinen zu vertuschen. Die andere Möglichkeit ist, dass sie selbst nie eine erfüllte Liebe erlebt hat, sodass sie nicht weiß wovon sie schreibt, oder durch sie schwer verletzt wurde. Als ersten und einzigen Punkt für die Liebe in einer Zweierbeziehung "die beste Art und Weise [...] , sich zu paaren" zu sehen, finde ich schlecht beobachtet. Das trifft auf fast jeden ihrer Punkte zu. Wenn Du mich fragst, hat die Autorin eine gestörte Realitätswahrnehmung. Interessant wäre es, sie zum Thema Treue zu hören, denn ich vermute, dass sie auch hier keinen Unterschied zwischen sexueller, partnerschaftlicher und freundschaftlicher Treue macht.

Jetzt hoffe ich, dass ich nicht in eine ironische Falle getappt bin. Durchaus ein spannender Text, aber für mich völlig absurd.



Liebevolle Grüße, Kosmo
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: