title image


Smiley Re: Tastatur im Eigenbau
Hi.



>>Ich habe ein Programm das man mit wenigen Tasten bedient ( 10 Buchstabentasten jeweils groß und klein ).



PC-Software? Selbst geschrieben? Kannst du Routinen/Unterprogramme noch verändern/anpassen?



>>Nun würde ich gerne parallel zur Tastatur noch eine Eigenbau-Tastatur schalten, die auf die benötigten Tasten beschränkt ist ...



Und du willst dazu die am PC vorhandenen Tastatur-Schnittstellen weiter benutzen? Oder kommt z.B. auch eine Einlesung von "Tastendrück-Daten" via Parallelport o.ä. in Frage?



>>ich dachte da an eine ausranchierte Fernsteuerung oder was mir halt sonst noch unter die Finger kommt :-)



Eine Fernbedienung kannst ja vielleicht auch in ihrer ursprünglichen Funktion weiter verwenden. Also ohne sie zu zerlegen - und Infrarot auswerten, usw.



>>Außerdem ist dann eh die Frage wie ich den jeweiligen Chip zu beschalten habe ...



Genauso wie im Original. Nur dass du eben eine ganze Reihe von Knotenpunkten weg lässt.



>>Außerdem hätte ich gerne Tasten mit Shift+Taste belegt ( weil ich z.B, ein "groß A" brauche ) Der Theorie nach kann das der Chip nicht ... ( da die Shift-Taste immer ein eigenständiges Signal ist, die Tasten sind immer klein ! )



Wenn du einen eigenen Tastaturtreiber schreibst, geht auch das. Kommt drauf, in wie weit du bereit bist, auf die vorhandenen Servicefunktionen des BS, wie eben das Einlesen von der (Standard-)Tastatur, zu verzichten.



Wie siehst denn mit einem eigens entworfenem µController aus? Mit eigenem Protokoll usw. Ein µC, der nur das erfüllt, was du für diese Zwecke brauchst, und der z.B. am ParPort oder per USB angeklemmt ist.



Crexcrex.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: