title image


Smiley Re: Geschindigkeitsphänomen ==> Keine Lösung in Sicht ?!?!
Hier die gewünschten Infos!



Befinden sich die Repliken bzw. die Server an einer oder auf verschiedenen Lokationen?

==> Verschiedene Loactions mit 2 MB Standleitung vernetzt! Server A steht im lokalen Netz (Token Ring, 16 MB).



Sind die Server geclustert?

==> Nein.



Der langsame ist sicher wieder Client A und der schnelle wieder Client B, oder? Wandert das Problem mal von Client zu Client oder tritt das Problem immer an denselben Bleche auf?



==> Melde ich mich mit meiner ID (und meinem Notes/data) an dem sonst schnellen Client an, so geht es plötzlich auch langsam! Meldet sich der ursprüngliche Mitarbeiter an gehts wieder schnell.



Hast Du den 5er neu installiert oder das Betriebssystem (ich nehme mal an den 5er)?!



==> Nur den 5er inkl. Designer und AdminClient neu installiert.



Du hast weiterhin geschrieben, dass unter 6.5 auf allen Plätzen prima läuft. Hast Du denn auf Client A schon den 6.5er mal installiert und dann getestet?



==> Nein, noch nicht. Gehe aber davon aus, dass es ebenfalls funzt.



Die Serverlast kann es lt. Deiner Aussage ja nicht sein. Wie sieht es denn mit dem Zugriff auf das Dok zu "Nicht-Arbeits-Zeiten" von Client A auf Server A aus? Gleich oder besser? Hast Du schon mal an Client A die LAN-Kommunikation zu Server A überprüft? Vielleicht hängt es da irgendwo im TCP-Bereich...



==> Auch nach Feierabend keine Besserung. IP Kommunikation getestet und OK!



Noch ein Hinweis: An den besagten langsamen Clients lief es bis vor 2 Wochen super. Dann haben wir 2 neue Server registriert und eingerichtet. Danach war es dann so lahm, obwohl die die Replik der Anwendung noch gar nicht gesehen haben. Kann die Registrierung oder die Önab-Einträge irgendwie damit zu tun haben? Vielleicht ja auch nur Zufall!?





Gruß,

Münzpräger



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: