title image


Smiley Re: reichweite erhöhen
Was du machen kannst? da gibts Viele Lösungen aber auch sehr unterschiedlich im Finaziellen und Baulichen Aufwand.



Da ich nun weder Bauliche Möglichkeiten kenne, und Annnehme das Du in 2 Etagen und im Ausserhaus betrieb dein Wlan Betreiben willst, und das mit Brauchbaren Übertragungsgeschwindigkeiten, würde ich eine Software WLAN-Router Lösung bevorzugen.



Aufgeteilt auf 3 Funkkreise: 1 für 2. OG, 1 für 1. OG und 1 für Aussenbereich. Aufgeteilt auf die Kanäle 1, 7 , und 13 um gegegnseitige Beeinflussungen durch Kanalüberlappung zu vermeiden.

Dabei würde die Fritzbox komplett wegfallen, und durch einen PC ( Leistzungsklasse ca 400-500 MHz mit 128 MB RAM, Festplatte nach Bedarf eines Proxy's, einen 4 fach PCI - mini PCI Adapter sowie 3 MINI PCI Wlankarten mit Pigtail, Netzwerkkarten nach bedarf ) ersetzt werden. Da von mir bevorzugte Router OS von Mikrotik wird auf CF IDE Devices geliefert, bzw läst sich Problemlos auf solche einem mit einer Grösse von 64 MB aufspielen. Quelle ist www.mikrotik.com bzw www.meconet.de



Bei Verwendung von LMR 400 Kabel für die einzelnen Antennen im Bereich 2.OG , 1.OG und 1 mal Aussenbereich sind Antennekabellängen bis ca 10 Meter relativ Unkritisch. Von der Verwendung von preiswerten LMR195 Kabel würde ich auf Grund zu hoher Dämpfungsverluste Abraten.



Dann benötigst du noch 2 Indoor Decken Antennen und 1 Omni bzw Sector 70 Grad Antenne ( je nach Bereich den DU ausserhalb des Hauses mit Abdecken willst ).



So , und dann erklärst du dem Router OS nur das eine Netzwerkkarte pppoe Client ist ( also Einwahlinterface zu deinem Provider ), den 3 Wlankarten weist du den Gewünschten Übertragungsmodus 2,4 GHz B, B/G , G zu, verwendest auf allen 3 Wlankanälen die Selbe SSID, und legst für jedes WLAN -Interface eine IP Adresse samt DHCP Pool an. Damit ist dann bei einheitlicher Verschlüsselung Problemloses Rouming möglich. Firewall Regeln sind aus den Docus bei Mikrotik zu entnehmen und nur an die eigenen Internen IP Adressen anzupassen, bei Verwendung eine HDD, kann du zusätzlich diese als Proxy nutzen.



Die Konfiguration von Mikrotik OS erfolgt in einer Grafischen Bedienoberfläche namens WINBOX, und ist auf der Seite www.mikrotik.com unter Demozugang anzusehen. Also da kannst du mal Einblick auf ein in betriebbefindlichen Router nehmen, kannst dich mit den Bedienelementen befassen und schon mal von dem gesamten Funktionen befassen.



Preiswert ist diese Lösung nun nicht gerade, muss ich zugeben. Aber bgevor du dich auf die Suche nach irgendwelchen anderen Lösungen ua Repeater machst, bekommst du Hier eine sehr Stabile und Funktionelle Universelle Routerlösung.


Wer lesen kann ist klar im Vorteil, wer das Gelesene auch noch versteht hat sicher Aufstiegschancen !!! http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite -> Eine Sehr Gute Wissenquelle ! Man muss sich nur die Mühe machen nachzulesen

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: