title image


Smiley OT: Weiß als Autofarbe
Du schriebst:

"Bei deiner Empfehlung "weiss" mussich intervenieren - weiss ist genauso schlecht wie mausgrau, stahlblau oder rabenschwarz.



Warum? ganz einfach: weil ein solches Fahrzeug sich viel zu weinig von seinem Hintergrund abhebt, bei Schlechtwetter - genau wie die anderen.

Kaum bis gar kein Kontrast."



Solch einen Unsinn zu lese macht mich ärgerlich.



Erstens ist weiß - aus physikalischer Sicht - schonmal die hellste denkbare Farbe - jede Lichtfarbe wird davon reflektiert. (Übrigens auch Wärmestrahlung, weshalb sich weiße Autos im Sommer wesentlich weniger aufwärmen - das sei nur so am Rande erwähnt.) Dein Argument gilt - wenn überhaupt - für silberfarbene Autos, bei denen die Umgebung etwas refelktiert wird.



Zweitens könnte es sich höchstens von einem rein weißen Hintergrund zu wenig abheben - also vom frisch geschneiten Schnee, über den noch niemand gefahren ist. Oder wo sonst gibt es eine weiße Umgebung? Da dieses Szenario bei uns aber fast nie auftritt, ist weiß die sicherste Farbe überhaupt.



Nur hat sie leider einen nicht so tollen Ruf, weil Behördenfahrzeuge oft in weiß beschafft wurden. Dabei sehen viele Autos in weiß sehr gut aus - auch Autos, von denen man des nicht erwartet (schon mal einen weißen Ferrari gesehen? Ein Traum!)



Ich denke mir oft, dass diese idiotische Mode, Autos in schwarz oder zumindest sehr dunkel zu bestellen vor allem daher kommt, weil schlechtes Design eber versteckt werden sollte. Bei einem schwarzen Auto ist es ja ziemlich "wurscht", wie es gestaltet ist - die Linien gehen im Schwarz weitgehend unter.



Mach doch heute abend in der Dämmerung einfach mal einen Test uns sieh schräg auf eine lange geparkter Autos am Straßenrand: Du wirst merken, dass die weißen Autos sehr deutlich hervorstechen - wesentlich deutlicher als jede andere Farbe. Selbst "auffällige" Farben gehen in der Dämmerung unter - was physikalisch auch ganz logisch ist (siehe oben). Generell gilt: Je heller die Farbe, um so besser ist sie sichtbar. Und weiß ist nunmal schon in der Theorie die hellstmögliche Farbe.



Schönen Gruß,

Karsten



PS:

Meine Meinung zum Taglicht daher: Wer ein Auto in einer Tarnfarbe fährt, sollte es unbedingt nutzen (und den Preis des Mehrverbrauchs, incl. des viel erheblicheren Mehrverbrauchs der Klimaanlage im Sommer zahlen). Besitzer vernünftiger Autos sollte man aber nicht dazu zwingen - jedenfalls nicht bei gutem Wetter.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: