title image


Smiley Neues Projekt: Ergänzungen
Hai,



vielen Dank für die vielen Antworten. Da ja einige Rückfragen aufgetreten sind hier noch ein paar Stichworte:

- EFH

- Bj. 2001

- Niedrigenergiehaus mit konventioneller Öl-Zentralheizung

- Kellergröße 15,5 m2, 2,3m Höhe

- ein Kellerfenster, Isolierverglasung mit Lichtschacht

- andere Kellerräume ähnlich nur der Heizungskeller hat ein Lüftungsgitter

- Heizkörper im Kellerraum



Ich denke mal wegen dem Lichtschacht gelingt das Lüften nicht so gut, da sich auch bei weit geöffnetem Kellerfenster und offener Tür die Luft überhaupt nicht bewegt.



Das Nachströmen (wobei "Strömen" immer viel zu wuchtig klingt) sehe ich eigentlich nicht als Problem an, da wir ein offenes Treppenhaus haben, d.h. vom Kellerflur bis zum Dachgeschoss ist alles offen. Somit müsste eigentlich immer genug Luft vorhanden sein. Als Vorteil sehe ich es eigentlich an, dass die warme trockene Luft aus dem EG dann in den Keller "fließen" muss.



Wir heizen schon immer viel im Keller. Selbst an warmen Sommertagen machen wir für öfftern mal kurz die Heizung an. Anschließend das Fenster weit auf aber die Luft bewegt sich einfach nicht.



Vielen Dank noch einmal für die vielen Tipps. Ich werde mich gleich mal auf den genannten Seiten umschauen.



Bis dann

XXL

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: