title image


Smiley Re: 50 Bilder miteinander korrigieren
steht alles in der Hilfe und im Handbuch z.B.





Aufzeichnen von Aktionen



--------------------------------------------------------------------------------



Für das Aufzeichnen von Aktionen gelten die folgenden Richtlinien:



Die meisten (aber nicht alle) Befehle können in Aktionen aufgezeichnet werden.

Aufgezeichnet werden können Vorgänge mit den Werkzeugen "Auswahlrechteck", "Verschieben", "Polygon", "Lasso", "Zauberstab", "Freistellen", "Slice", "Magischer Radiergummi", "Verlauf", "Füllen", "Text", "Form", "Anmerkung", "Pipette" und "Farbaufnehmer" sowie mit den Paletten "Protokoll", "Farbfelder", "Farbregler", "Pfade", "Kanäle", "Ebenen", "Stile" und "Aktionen".

Die Ergebnisse hängen von den Datei- und Programmeinstellungen ab, z. B. aktive Ebene, Vordergrundfarbe. So wirkt sich der Gaußsche Weichzeichner auf 3 Pixel in einer 72-ppi-Datei anders aus als bei einer 144-ppi-Datei. Ferner hat der Farbbalance-Regler keinen Einfluss auf Graustufendateien.

Bei der Aufzeichnung von Aktionen, die Dialogfeld- und Paletteneinstellungen enthalten, werden jeweils die zum Zeitpunkt der Aufzeichnung aktuellen Einstellungen im Dialogfeld und in der Palette aufgezeichnet. Wenn Sie während der Aufzeichnung eine Einstellung im Dialogfeld oder in der Palette ändern, wird der veränderte Wert aufgezeichnet.

Hinweis: In den meisten Dialogfeldern bleiben die Werte der vorherigen Einstellungen erhalten; bei der nächsten Anzeige sind also möglicherweise bereits Werte vorhanden. Überprüfen Sie die Werte sorgfältig, um sicherzugehen, dass sie korrekt sind.



Modale Vorgänge und Werkzeuge sowie Werkzeuge, die die Position aufzeichnen, verwenden die aktuellen für das Lineal festgelegten Maßeinheiten. Ein Vorgang oder ein Werkzeug ist dann modal, wenn ein Ergebnis erst nach dem Drücken der Eingabetaste eintritt, wie z. B. bei den Befehlen zum Transformieren oder Beschneiden. Zu den Werkzeugen, die die Position aufzeichnen, gehören "Auswahlrechteck", "Slice", "Verlauf", "Zauberstab", "Lasso", "Form", "Pfad", "Pipette" und "Anmerkung".

Wenn Sie in Photoshop eine Aktion aufzeichnen, die auf Dateien unterschiedlicher Größe angewendet werden soll, legen Sie als Linealeinheit Prozent fest. Auf diese Weise wird die Aktion immer an derselben relativen Position im Bild abgespielt.



Durch Aufzeichnen des Befehls "Ausführen" im Menü der Aktionen-Palette können Sie Aktionen durch Aktionen ausführen lassen.

In ImageReady können Sie einen Befehl in der Protokoll-Palette auf die Aktion in der Aktionen-Palette ziehen, in der der Befehl aufgezeichnet werden soll. Kursiv dargestellte Befehle können in einer Aktion nicht aufgezeichnet werden. In der Protokoll-Palette kursiv dargestellte Befehle können nicht in die Aktionen-Palette gezogen werden.

Aktionen können nicht von Photoshop und ImageReady gemeinsam verwendet werden.

Verwandte Themen:



Erstellen einer neuen Aktion

Aufzeichnen von Pfaden (Photoshop)

Einfügen von Unterbrechungen

Einfügen von bedingten Aktionen (ImageReady)

Bearbeiten von bedingten Aktionen

Einrichten modaler Steuerelemente

Ausschließen von Befehlen

Einfügen von Befehlen, die nicht aufgezeichnet werden können (Photoshop)

Festlegen eines Ausgabeordners (ImageReady)

Aufzeichnen von Bildgrößenoptionen (ImageReady)

Einfügen von Optimierungseinstellungen für ausgewählte Slices (ImageReady)



--------------------------------------------------------------------------------



Zurück | Weiter | Hoch | Automatisieren von Aufgaben



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: