title image


Smiley Re: Bafög und Selbständigkeit (Anrechnung des Einkommens)
>Ich bin Selbständig und arbeite freiberuflich für eine Firma,

>...

>und mein tatsächlichen Gewinn errechne ich mit einer Einnahmen-Überschussrechnung,

>die praktisch jedes Jahr erstellt wird,

Ja, sie gilt für 's Kalenderjahr.



>Die ziehen dann noch die Steuer ab und das ist dann ja mein Einkommen,

>dass das Studentenwerk interessiert, oder??

Njet. Das SW will Deine Bruttoeinkünfte, also den Gewinn vor Einkommensteuer

wissen,

und das auch dummerweise nicht im Kalenderjahr, sondern im Bewilligungszeitraum.

Du must also eine Extrabrechnung für den jeweiligen BWZ machen.

(zur Sicherheit kannst Du noch beim Bafögforum von www.studentenwerk-aachen.de nachfragen)



>Muss ich die Einkommen jeweils auf die Monate umlegen

>und dann entsprechend der Monate des BWZ addieren, oder wie?

So ist es, siehe oben



>Wie kontrollieren die dass eigentlich,

>die bräuchten doch von mir dann den Steuerbescheid, oder?

Den wollen sie dann vermutlich von Dir



>Wenn ich nun dieses Jahr sagen wir 5000 € und angenommen nächstes Jahr 7000 €

>(wie gesagt, ist nebenher) verdiene,

>was sag ich dann dem Studentenwerk?

Auf jeden Fall die Wahrheit, sonst über kurz oder lang RiesenÄrger(!!)



ab 4.206 €/Jahr bzw. BWZ mindert sich das Bafög.

Zuviel gezahltes Bafög muss sofort zurückgezahlt werden.

Bei Verstößen verstehen sie keinen Spaß.



Du kannst aber teilweise beeinflussen, wann Du Rechnungen schreibst oder etwas für Deine Tätigkeit anschaffst.



Wenn Du schon nicht unter der Einkommensgrenze bleibst, kannst Du es vielleicht so hinbekommen, dass Du jeden zweiten BWZ unter der Grenze bleibst und die jeweils anderen anderen satt drüber gehst.



Achtung: Beim BaföG gibt es auch eine Vermögensgrenze!



Mehr Info unten in den Links zu Gewerbe, Freiberuf und Bafög.



Gruß JK

Gruß JoKu

 

Tipps für Gewerbe, Kindergeld, BAföG, Steuererklärung ...www.klicktipps.de



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: