title image


Smiley Re: computer total verranzt, situation, in der ich echt hilfe brauche:
> compaq presario 5176



Danke für den Link. Offenbar ein Rechner mit AMD K6/2-CPU mit 400MHz. Und, wenn ich Deine Angaben richtig verstehe, hat das Ding grade mal 80MB RAM. Da XP draufzumachen, war schon zu Anfang eine sehr eigenwillige Entscheidung. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, so einen (bzw. einen ähnlichen Presario) an einer LAN-Party für einen Kollegen (unseren Stromer...) mit XP aufzusetzen. Das hat die halbe Nacht gedauert... und auch nachdem es installiert war, konnte man nicht wirklich von 'laufen' sprechen...



Mein Tip: Wenn Linux, dann würde ich einen einfacheren Window-Manager wählen. Quäl das Gerät nicht mit KDE. Und wenn es Windows sein soll, würde ich maximal Windows 2000 nehmen. Oder Win98SE. Das dürfte mit 80MB RAM und dieser CPU hinreichend flüssig laufen. Zumindest, sofern Dein Kumpel nicht gleich einen etwas besseren Rechner anschaffen kann oder will.



Alternativ könnte man XP ins Auge fassen, sofern Ihr den RAM aufstocken könntet. Gemäss den Angaben in dem von Dir genannten Link könnte man bis 384MB RAM einbauen. Entweder soviel oder wenigstens 256MB würden da schon Wunder wirken.



> then i tried to start xp in dos-mode



Das vergiss am besten umgehend. DOS-Modus gabs/gibts nur bei den DOS-basierten Windows-Versionen 95, 98 und 98SE. Bei ME gibts den DOS-Modus mit einigen Tricks, da er standardmässig versteckt ist. Bei den NT-basierten Versionen NT4, 2000 und XP gibts jedoch keinen DOS-Modus. Es gibt nur eine Reparaturkonsole, die auf den ersten Blick möglicherweise so ähnlich aussieht. Doch das ist etwas anderes.



> i tried to deltree all files when i saw that "format c:" didn't work.



Auch das ist etwas, was Du so schnell wie möglich vergessen bzw. Dir abgewöhnen solltest. Dass es bei den DOS-basierten Windows-Versionen möglich war/ist, in den DOS-Modus zu wechseln und sich dort dann den Boden unter den Füssen wegzuformatieren, ist ein ganz grosser Schwachpunkt dieser Windows-Versionen.



Ganz grundsätzlich solltest Du Dir folgendes angewöhnen: Das Laufwerk/Medium, von dem Du ein System gestartet hast, kann und darf nicht formatiert werden. Bootest Du von C:, dann ist ein Formatieren von C: absolut tabu. Um C: zu formatieren, musst Du immer von woanders (Windows-CD, Startdiskette...) booten.



> but how shall i proceed from this place?



Leg die XP-CD ein (falls Du trotzdem versuchen willst, XP frisch zu installieren) und stell das CD-ROM im BIOS als erste Bootquelle ein. Starte den Rechner und boote von der CD. Der XP-Setup wird gestartet. Im Verlauf des Setup kannst Du die Festplatte partitionieren bzw. formatieren.



Hier habe ich die Installation von XP dokumentiert. Und hier einige Tips zur Konfiguration (Installation der Treiber etwa). Lies Dir das mal durch. Druck es ggf. aus. Damit solltest Du in der Lage sein, den Rechner mit XP neu aufzusetzen.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: