title image


Smiley Also dann machst du wohl grundlegend was was falsch!
Weil sonst kann ich mir deine Probleme nicht erklären. Hast wohl noch nie Prince of Persia: The Warrior Within gespielt. Das ist sauschwer und das von Anfang an. Bloodrayne 2 ist dagegen ein Kinderspiel, besonders da man ja jederzeit die Gegner aussaugen und damit die Gesundheit und/oder Universalwaffe aufladen kann und gleichzeitig dem Gegner auch gleich einen schönen Abgang beschert (Fatalities). Funktioniert immer, außer wenn der Gegner eine Nahkampfwaffe hat. Dann musst du ihn entweder von hinten aussaugen oder ihm die Waffe vorher wegprügeln. Am besten und elegantesten ist jedoch, den Gegner einfach mit der Harpune gegen die Wand werfen. Er verliert dabei seine Nahkampfwaffe und du kannst ihn dann fertigmachen oder aussaugen, wenn er wieder aufstehen will. Bei Bossgegner (bei denen funktioniert das alles nicht) solltest du Bloodrage einschalten, damit sie dich nicht umhauen können, dann sind diese auch kein wirkliches Problem und es ist am Anfang eigentlich ziemlich egal ob und welche Combos man einsetzt. Mit dieser Spielweise kommst du die ersten Hälfte des Spiels gut durch, ohne einmal abzukratzen.



In der zweiten Hälfte (besonders im letzten Drittel gehäuft) kommen dann erst die richtig schweren Standard-Gegner, die dann auch die Harpune blocken können und auch die Bossfight sind dann nicht mehr durch Buttom-Smashing lösbar. Da sind dann auch Kopfschmerzen vielleicht berechtigt. Aber wenn man Combos und Kräfte (Bloodrage oder Bloodfury, Zeitlupe, Ghostfeed) dann taktisch richtig einsetzt ist es auch kein wirklich unlösbares Problem.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: