title image


Smiley Wie könnte eine PC Lösung aussehen?
Hallo,



eine PC Lösung wollte ich eigentlich nicht, zwar gibt es das Fujitsu Siemens Media Center, aber da dieses Gerät hat noch zu viele Fehler, und ich muß mich darauf verlassen können das jeder per Timer programmierte Sendung auch aufgenommen wird,(aus beruflichen Gründen), denke ich jetzt aber doch an eine eigenständige PC Lösung, nur wie kann die aussehen? Ich habe absolut keine Ahnung! Als Anschlußmöglichkeit besitze ich analog Sat und digital Sat.



Analog schätze ich noch sehr wegen VPS, zeichne viele ZDF Sendungen auf. Das wichtigste für mich, ich möchte nur ein Gerät programmieren! Als Sat Kunde bin ich bei Timer Programmierungen auf verschiedenen Sendungen immer angewiesen Sat-Tuner und Recorder einzeln zu programmieren - das ist mir zu lästig.



Zwar gibt es digitale Sat Receiver die einen Befehl an einen Videorecorder senden können, bei mir geht das auch - aber das funktioniert nicht immer. Analoge Sat Controller von Videorecordern arbeiten auch nicht immer einwandfrei (in dem Bereich kenne ich mich also etwas aus).



Daher benutze ich noch den Panasonic Videorecorder NV-HD 670 mit integrierten analogen Sat Receiver, so kann ich den Recorder wie ein Gerät mit Kabeltuner bedienen, und muß nicht zwei Geräte programmieren - aktuell ist der Recorder (schon wieder) defekt und ich bin es langsam leid immer neues Geld in die Kiste zu stecken, obwohl ich schon lange nach einer ähnlich komfortablen Lösung suche, aber sie bis jetzt noch nicht gefunden haben.



Time-Shift oder Empfang von Pay-TV ist für mich z.B. kein Thema. Ich zeichne täglich nur Wirtschaftssendungen oder Nachrichten auf (Gesamtlänge ca. 2 Stunden), daraus benötige ich später aber nur 3 kleine Beiträge die sich an unterschiedlichen Stellen der Aufzeichnung befinden. Aktuell überspiele ich die Aufnahmen dann auf ein anderes VHS Gerät. Mein Vorstellung wäre die benötigten Szenen auf einer Festplatte zu markieren und anschließend auf eine DVD zu brennen. Von den 2 Stunden Aufnahmedauer bleiben in der Rgel am Schluß nur insgesamt 5 Minuten übrig, und die wollte ich dann Stück für Stück auf der DVD brennen bis der Rohling seine maximale Kapazität erreicht hat.



Wie könnte so eine Lösung aussehen? Von Linux habe ich selbst keine Ahnung, ich bin ehrlich – möchte ich auch nur für den Fall nicht erwerben. Auch möchte ich die Daten nicht an einem zweiten PC encoden und dort brennen o.ä. , ich möchte eine Lösung die zuverlässig arbeitet.



Habt Ihr einen Idee oder Vorstellung?



Herzlichen Dank



marty

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: