title image


Smiley Jahreszeit...
Hallo,

ich rede natürlich nicht von andern Leut's Gärten, nicht dass ich hier falsch verstanden werde. Es geht um Bäume in der freien Natur, Streuobstwiese kann man es aber auch nicht nennen, es sind doch nur ein paar vereinzelte. Da sind Äcker, Kuhweiden und so was. Und wem das alles gehört, müsste man sicher herausfinden können, aber das ist ja schon wieder ein Mordsaufwand. Und dann ist es bei uns so, dass die Ländereien in viele ziemlich kleine Äckerchen aufgeteilt sind, die allen möglichen Erbengemeinschaften gehören. Irgendein Bauer bearbeitet das Ganze mehr oder weniger grenzübergreifend. Und zwischen diesen Äckern stehen die vereinzelten Obstbäume. Und mein Göttergatte meinte, wenn die bis zu einem bestimmten Termin nicht abgeerntet seien, dann dürfte man sich die restlichen Äpfel holen, ohne dass die Eigentümer zum Kadi laufen könnten. Ich hab da ja auch so meine Zweifel, deshalb frag ich ja ;-)

Aber es geht ja auch nicht um tonnenweisen Apfeldiebstahl, sondern um eine oder zwei Tüten voll zum Selberessen - die Äpfel sind schließlich nicht gespritzt und schmecken hervorragend.

Gruß

Liane

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: