title image


Smiley Re: Diverse Normen bei Elektroinstallation
Hi,



also das mit den Abzweigdosen - laß dir von Alois nix einreden. Ob man mit oder ohne Abzweigdosen installiert ist Geschmackssache. Ohne kommt man halt nicht in die Verlegenheit, Tapeten schneiden zu müssen; aber das verklemmen in Schalterabzweigdosen ist auch nur begrenzt toll. Außerdem hast du durch längere Leitungen höheren Spannungsfall (heizt mehr in den Wänden).



Zu den Installationszonen hat ja Fuchsi schon einen Link gepostet.

Die sind nicht verbindlich, aber starke Empfehlung. Wenn du z.B. für Schalter eine andere Höhe magst, ist das deine Entscheidung.

Und z.B. an der Küchenarbeitsplatte richtet man sich nach der Arbeitsplatte in der Steckdosenhöhe, selbstverständlich.

Wenn man aber die Leitungen aber immer im "richtigen" Bereich legt, weiß man, wo man nicht bohren darf.



Desweiteren empfehle ich dir, das schon im Voraus mit dem später ausführenden Elektriker abzustimmen. z.B. auch wo man was für Leitungen braucht.

Auch ob das Material woanders billiger ist würde ich mal nicht wetten :-)



Oder gleich Leerrohr?



Allgemeine Tips:

Unbedingt eigenen Stromkreis (nur eine Steckdose) für

-Waschmaschine

-Trockner (ggf. auch vorsehen wenn jetzt noch nicht gewünscht)

-Spülmaschien (unbedingt vorsehen auch wenn jetzt noch nicht gewünscht)

-Untertisch-Warmwasserboiler, so vorhanden

-Microwelle?



für die Küchenarbeitssteckdosen ein eigener Stromkreis (oder zwei) wäre auch anzuraten.

Obengenanntes in 2,5mm² ist nie ein Fehler, wenn es sich um Leichtbauwand mit Wärmedämmung handelt, kommst da praktisch garnicht drumrum.



Für den Herd versteht sich 5x2,5 von selbst.



Ach und: Lass ALLES über einen 30mA-FI laufen!

Wenn es ein TN-System ist, würde ich dir auch empfehlen, die Zuleitung zur Unterverteilung bereits 5adrig als TN-S ausführen zu lassen. Elektriker fragen (ggf. wegen Preisdifferen), empfehlenswert ists unbedingt!



Desweiteren: In jeden Raum an mehreren Ecken je 2-3 Leerdosen mit nem (dicken) Rohr zu nem zentralen Punkt vorsehen, für Telefon, Sat/TV, Vernetzung... Vom zentralen Punkt dann auch Rohre in Keller, Dachboden (bei Sat/Antenne), oder ggf. anderen Stockwerken einkalkulieren.



Gruß

Didi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: