title image


Smiley Re: Absichtliches Überladen eines Lithium-Ionen-Akkus (Film)
Im Modellbau werden LiPoly-Akkus mittlerweilen schon sehr verbreitet eingesetzt. Da man hier im Akku auf jegliche Schutzschaltungen verzichtet (braucht Gewicht und Platz) ist alles dem Ladegerät überlassen. D.h. eine Fehlfunktion (z.B. Absturz des Ladekontrollers) des Ladegeräts und das Ding geht hoch...



Deshalb laden venünftige Modellbauer ihre LiPoly-Akkus auf einer feuerfesten Unterlage (z.B. Tontopf) und legen einen Sandsack darauf. Und natürlich nie unbeaufsichtig (zumindest sollte man im Haus sein).



Einem Kollegen ist das Haus abgefackelt weil er es nicht für notwendig hielt meine oben genannten "Regeln" zu beachten :-(

Gruss Michael

Wenn man zwei Stunden lang mit einem netten Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. [Albert Einstein]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: