title image


Smiley Re: WinXP vertauscht Platten: Secondary Master ist plötzlich C:
Hi!



Windows XP arbeitet intern nicht mit Laufwerksbuchstaben (wie z. B. W98) sondern mit dem ARC-Pfad (Advanced Risc Computing). Deshalb ist es XP auch ziemlich egal was als Laufwerksbuchstabe ausgegeben wird.



XP entscheidet bei der Installtion welches System "SYSTEMROOT" ist und somit C: (bzw. X: bei getrennter Startpartition) beim Start wird. Die Volume-Nummer der Partition auf der XP ursprünglich installiert wurde ist in der Registry vermerkt und entscheidet dabei mit. In der Registry der geklonten Version steht dort nämlich ja ebenfalls die Volume-Nummer der ursprünglichen Installation, somit wird eindeutig dein altes Windows zum "Oberwindows" der beiden.

Nicht sellten kommt es dann aber vor wenn die alte Platte aus dem System genommen wird, das die geklonte Version überhaupt nicht mehr startet.



Mit dem CD-Wiederherstellungskonsolen-Befehl SYSTEMROOT kannst du bei mehrfachem installiertem Windows die Systemroot-Variable an das dort gestartete Windows anpassen.



Gruß





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: