title image


Smiley Re: Brauche Dringend einen Rat oder Tipp zwecks Katze Hund
Hi Muellionnaer ,



Also zuerst: schnell geht das gar nicht *g.

Golden Retriever sind absolut gemütliche Hunde genau wie der Labrador, deiner ist ein Mix von beidem, du hast die besten Startmöglichkeiten.

Lass die beiden sich beschnuppern und behalte wenn möglich beide im Auge. Dem Hund kannst du mehr vertrauen als dem Kater. Versuche immer zu vermitteln, sanft und mit Geduld. Das Katerchen kannst du daran hindern wenn es nach deinem Hund krallen will, nimm seine Pfoten weg damit es deinen Hund nicht verletzt, zumal so kleine scharfe Krallen bei Kätzchen tun verdammt weh. Lass bitte beide die erste Zeit nicht unaufbesichtigt zusammen sein. Hunde und Katzen haben verschiedene Arten sich auszudrücken.

Ein Hund wedelt mit dem Schwanz wenn er froh ist, eine Katze tut genau das gleiche wenn sie ur schlecht gelaunt ist , heisst also Vorsicht. Aber diese Unterschiede wirst du sicher kennen.

Es kann mehr als nur ein paar Tage dauern bis sich beide aneinander gewöhnt haben, wenn das dann aber eintritt, hast du ein absolut schönes liebes Gespann :-)))

Bei uns waren die Voraussetzungen leicht anders: junger Hund zu 2 Katzen ( 9 + 7 Jahre alt) Chico dachte Anfangs auch dass die Katzen sofort mit ihm spielen würde, nix da.

Es war das allergrösste gefauche das du dir je vorstellen kannst.

Mit Katerlein von urgemütlich Pit hat Chico sich sehr rasch verstanden, mit meiner Fauchdrachendame Dixie hat es allerdings MONATE gedauert bis ich sicher sein konnte, dass sie mir Chico nicht auffrisst wenn ich sie alleine lasse.

Heute ist es mit den beiden Katzen und dem Hund absolut relax und immer schön anzusehen wenn sie miteinander kuscheln :-))

Ich wünsche dir viel Erfolg und noch viel Spass mit den beiden :-)

Es hat sich nix geändert...ich babbele immer noch gerne.  LG, Viv



geschrieben von

Anhang
Bild 211 zu Artikel 38350

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: