title image


Smiley Re: aktuelle kompakt-kameras alle blasse farben??!!
Meine Erfahrung ist, dass man die Bildqualität erst dann sieht, wenn

auf Fotopapier ausbelichtete Bilder vor der eigenen Nase liegen. Und

dann die gleichen Aufnahmen von mehreren Anbietern ausbelichtet das

für einen selbst passende Labor wählen.



Genausowenig finde ich die derzeitige Kampagne von Canon nützlich,

wo dem Kunden Testausdrucke von Druckern zur Verfügung gestellt werden.

Da ist es das gleiche Bild: Das identische Foto auf 5 Geräten ausgedruckt,

ergibt 5 verschieden Farbinterpretationen.



Man kann einfach ein Foto nicht auf einem Bildschirm (egal ob CRT oder

TFT) mit einem "richtigen" Bild oder einem Ausdruck vergleichen. Und da

ergibt sich der Unterschied bei den verschiedenen Foto-Shops. Je nachdem

wie die Anlagen dort eingestellt sind, werden die Fotos mal kontrastreich,

mal hart, mal weich usw.



Viele viele Unwägbarkeiten und Geschmäcker liegen dazwischen um eine Aussage

zu treffen: das Foto ist milchig, jenes zu rot usw. Dazu fehlen einfach die

entsprechenden Richtlinien und Referenzgeräte.

Grüße

Michael

[Bild]

Kaum macht man es richtig - schon funktioniert es.

Oder kurz: Weil richtig richtig richtig ist!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: