title image


Smiley Re: keine direkte Antwort
>>>- nach 4 Wochen steht dem Bewerber ein Zwischenbescheid zu

>>>- Nach Ablehnung der Bewerbung müssen dem Bewerber die Unterlagne zurückgeschickt werden, nur das Anschreiben darf behalten werden...





Wo das genau steht... müsste ich dasselbe machen, was Du auch tun kannst, nämlich suchen...

(Hast Du nach sowas wie Arbeitnehmergesetzen, Arbeitsgesetzen,... gesucht?)

Allerdings gibt es da noch Einschränkungen zu Deinen Aussagen:

-"Zwischenbescheid" wird wohl auch schon eine Eingangsbestätigung (also "wir habens gekriegt, aber dauert noch n bißchen") sein; ausserdem dürfte es nur für verlangt eingesandte Bewerbungen gelten.



-Zurückschicken müssen sie nur, wenn das Rückporto beiliegt.

Allerdings dürfen sie die Unterlagen nicht ohne Zustimmung einfach vernichten.

(die meisten schicken es daher auch auf eigene Kosten zurück, weil das Lagern am Ende teurer wäre)



Ciao

Finduran








Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
nawaro


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: