title image


Smiley Re: einfache Frage...
Hallo Martin:



Um es kurz zumachen: Das Problem ist Dein Formelbezug, es ist einfach so in Excel.

Du kannst Excel ggf. austricksen, indem Du ein #NV- übergibst. Hier in Langform:



"Grundsätzlich unterscheidet Excel zwischen leeren (blank) und nicht leeren Zellen. Leeren Zellen ordnet Excel keine Werte in Diagrammen zu, selbst wenn die Zellen bereits zum Datenbereich gehören. Anders verhält es sich bei Zellen mit Formeln. Die gelten grundsätzlich als nicht leer und bekommen dementsprechend einen Wert im Diagramm zugewiesen. Zellen im Textformat – dazu gehören Ihre Zellen mit Leerzeichen – stellt Excel im Diagramm mit dem Wert 0 dar. Und obwohl sich die Eigenschaft blank (leer) abfragen läßt, gibt es keine Möglichkeit, der Zelle über die WENN-Bedingung diese Eigenschaft zuzuweisen. Für Excel bleibt die Zelle gefüllt. Sie können die Anwendung trotzdem überlisten: Wenn Excel den Fehlerwert #NV in einer Zelle vorfindet, unterdrückt es die Wertzuweisung im Diagramm. Dieser Wert signalisiert, daß dort das Ergebnis einer Berechnung stehen soll, die momentan nicht durchführbar ist. Geben Sie also anstelle des Leerzeichens in Ihrer Formel mit der WENN-Bedingung den Fehlerwert #NV ein. Nun stimmt schon einmal Ihr Diagramm; es trägt nur die bereits berechneten Werte ein und erweitert sich jeden Monat entsprechend. Allerdings haben Sie nun am Ende der noch leeren Spalten in der Tabelle die Fehlerwerte stehen. Wenn Sie das stört, können Sie deren Anzeige unterdrücken: Weisen Sie den entsprechenden Zellen die Schriftfarbe Weiß zu und definieren Sie mit einem benutzerdefinierten Zahlenformat eine Ausnahmeregelung für Ihre Werte. Dazu markieren Sie alle Zellen mit der Formel und rufen den Befehl Format – Zellen auf, aktivieren die Registerkarte Schrift und wählen im Kombinationsfeld Farbe Weiß aus. Dann aktivieren Sie die Registerkarte Zahlen und markieren in der Liste Kategorie den Eintrag Benutzerdefiniert. Im Feld Formate rechts daneben geben Sie folgende Anweisung ein:

[Schwarz]0;[Schwarz]-0;[Schwarz]0

Der erste Parameter weist den positiven Zahlen die Schriftfarbe Schwarz zu. Die beiden letzten Parameter kümmern sich um die negativen Zahlen und um Nullen. Wenn Sie mit Nachkommastellen arbeiten, müssen Sie jeweils die Null um die entsprechende Anzahl ergänzen. Bei zwei Nachkommastellen sieht die Formatanweisung beispielsweise so aus: [Schwarz]0,00;[Schwarz]-0,00;[Schwarz]0,00"



Gruss RalfK



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: