title image


Smiley Re: ASUS P3B-F (440BX) und große Festplatten
Das Board kann mit dem letzten aktuellen Bios nur Platten bis 128GB, 200GB gehen also nicht, die kann man auch nicht zum laufen bringen.



Zwei Möglichkeiten gibts, ein gecracktes Bios und dann den internen UDMA66 Kontroller nutzen oder einen seperaten UDMA-Kontroller als PCI-Steckkarte reinstecken, der dann auch der Geschwindigkeit moderner Platte entspricht.

SATA-Kontroller geht natürlich auch, sofern er Treiber für Linux hat!

Gleiches gilt auch für den UDMA-Kontroller, da solltest auch schauen dass er Linuxtreiber hat.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: