title image


Smiley Re: Hartz 4 Zwangsumzug wegen Job
Naja, ganz sachlich betrachtet, kann Dich die AA weder zu einem Umzug (egal wohin) zwingen, noch dazu, überhaupt zu arbeiten, noch Dein Auto oder Deine Lebensversicehrung zu verkaufen.



Das einzige Druckmittel das sie hat, ist Dir die Unterstützung zu streichen (zugegeben natürlich ein sehr starkes Druckmittel).

Anwenden wird sie es immer dann, wenn der nachhaltige Eindruck aufkommt, dass Du nicht alle Möglichkeiten nutzt, die Du hast, um Deine Abhängigkeit zu verringern.



Dazu gehört z.B. i.d.R. auch, dass Du nicht nur in Deiner Region suchst; nicht von Anfang an, aber wenn nach einiger Zeit sich abzeichnet, dass in der Region die Aussichten gering sind.

Sofern dann die AA davon Kenntnis kriegt, dass Du einen angebotenen Arbeitsvertrag ablehnst (*), wird es Kürzungen geben.



Ein Umzug "auf gut Glück" in eine evtl. wirtschaftlich aussichtsreichere Gegend wird m.W.n. nicht verlangt.

Dass die AA einem einen ausserregionalen Job anbietet, kommt m.W.n. auch selten bis gar nicht vor. Bestenfalls kommen mal Vorschläge, wo man sich bewerben kann.



(*) der Vertrag muss natürlich zumutbar sein. Diese Grenzen sind aber bekanntlich sehr niedrig mittlerweile, insbesondere was die Lohnhöhe angeht.

Aber auch soziale Aspekte (Familie, Freunde) werden da eher gering bewertet. Akut notwendige (Klein)kindererziehung gehört wohl noch dazu, aber wenn der andere Elternteil dies machen kann, oder die Kinder umziehen können, dann ist der Umzug zumutbar. Allgemein wird ein Schulwechsel der Kinder auch kein KO-Kriterium sein, solange daraus nicht erhebliche (über den Ortswechsel und Freundeskreiswechsel hinausgehende) Nachteile entstehen.



Ciao

Finduran




Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
nawaro


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: