title image


Smiley
einen Limaregler kannst du nicht bauen, einen Laderegler schon. Aber mal von Anfang an. Son Schwunglichtgenerator oder Fahrraddynamo ist so gebaut, dass er schnell auf Nennspannung kommt und bei weiterer Drehzahlerhöhung nur langsam an Spannung zunimmt (Magnetfeld, Sättigung...). Das gilt aber nur für Nennbelastung, daher brennt das Rücklichtbirnchen bei Ausfall der vorderen Birne am Rad ruck zuck auch durch bei Spannungsanstieg wegen Lastabwurf 3W Generatorleistung 3W Frontbirnchen und 0,irgendwas hinten = ungefähr 6V Nennspannung und gute 9V oder mehr Leerlaufspannung.

So bei deinem Motor ist es genauso. Du brauchst einfach immer eine Last um den Spannungsanstieg zu begrenzen.

Bei nur 70W Statorleistung und 12V sind das aber nur runde 6A um die es hier geht. Bei 100W Scheinwerferlast wie du es nun machst wird schon der Akku gut entladen mit rund 4A. Es gibt also 2 Möglichkeiten entweder so wie jetzt einen Lastwiderstand zuschalten bei höherer Spannung=Drehzahl so bei 13,8V eventuell auch gestuft also mehrere Widerstände nacheinander oder aber Schaltregler an den Ausgang des Generators und so das Bordnetz konstant halten. Nachteil dabei, die Spannung am kurzzeitig unbelasteten Generator kann sehr hoch werden und die Spule killen. daher wohl doch besser einen Längsregler einsetzen bei nur 70W Ausgangsleistung ist die eventuell zu verbratene Leistung (also der Anteil über 13,8V minus dem Spannungsabfall am Regler - aha die Mindestladedrehzahl erhöht sich dann auch entsprechend!)ja recht klein.

Eine theoretische Möglichkeit die Lima zu regeln gibt es, einfach ein Gegenmagnetfeld per Spule auf dem Stator zuschalten bei höherer Spannung. Aber das zu berechnen und richtig zu bauen ist zu aufwendig für den Einzelfall.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: