title image


Smiley Fusionsreaktoren kannst du seit über 40 Jahren kaufen...
Schon lustig, wie manche einfach nur die Phrasen der Medien nachplappern.



Nur um das klar zu stellen:

Es gibt mehrere Möglichkeiten Fusionsprozesse durchzuführen, die im Volksmund "kalte Fusion" genannt werden.



Der bekannteste ist wohl der Farnsworth-Hirsch-Fusor, der 1960 kommerziell eingeführt wurde. Die Grundlagen wurden schon 1930 geschaffen.

Er wird erfolgreich als billige Neutronenquelle eingesetzt und ist so einfach gebaut, dass es schon Nachbauten von Privatpersonen gibt.

(Die Kosten belaufen sich dabei auf unter 2000 Euro).

Kommerzielle Fusoren werden u.a. von DaimlerChrysler vertrieben.

Ein privaten Nachbau kann z.B. hier bewundert werden.



Im April 2005 gelang es weiterhin mit Hilfe eines pyroelektrischer Kristalls Deuteriumgas auf dem "Labortisch" zur Fusion zu bringen.

Link





Strittig ist im Moment die sog. "Bubble-Fusion" wo mit Hilfe der Sonolumineszenz und einer extremen Form der akustischen Kavitation deuteriertes Aceton in Tritium und Neutronen umgewandelt werden soll.

Einige Experimente konnten dies nachweisen, andere nicht.



Allen heutigen Verfahren zur Kernfusion ist gemein, dass sie keinen Energieüberschuss erwirtschaften und somit als Energiequelle ausscheiden.



Das unselige Experiment 1989 von Stanley Pons und Martin Fleischmann, welches zwar Hinweise auf eine Fusion erbrachte, die Fusion an sich aber nicht bewiesen werden konnte, wurde von den Medien so ausgeschlachtet, dass heute keiner mehr an die kalte Fusion glaubt.



Die Medien sind auch dafür verantwortlich, dass die Öffentlichkeit Kernfusion ausschliesslich mit Tokamaks (JET, ASDEX Upgrade, TEXTOR und zukünftig auch ITER) in Verbindung bringt.



Bevor man also die Phrasen der Medien nur nachplappert, sollte man sich mal 'ne halbe Stunde Zeit nehmen und sich eine eigene Meinung bilden.
Griper hård på en mäktig hammar. Ut för svaga kristna blod.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: