title image


Smiley Notes über VPN: Daten "Tröpfeln"
Szenario:



ein 5.0.11 Client (auf Win XP) verbindet sich über den Symantec Enterprise VPN Client mit dem 5.0.11 Domino- Server.



Die Verbuindung kommt zustande (Verbunden mit Servername in der Statusleiste, bzw. auch ein Trace führt zum erfolg), aber danach geht fast nichts mehr über die Leitung.



Die Daten fliessen "Tröpfchenweise", so lange, bis der Notes-Client sagt "Netzwerkoperation konnte nicht in angemessener Zeit abgeschlossen werden".



Am gleichen Rechner eine Verbindung über http auf den Notes- Server ist angemessen schnell. Auch alle anderen Verbindungen ins Netz über das VPN sind OK. Nur die Client-Server-Verbindung Notes macht Zicken.



Das habe ich probiert:



TCPIP=TCP, 0, 15, 1024



also Buffer- Size heruntergesetzt.



MTU-Wert alle Netzwerkkarten auf 1024 zurückgeschraubt (weil ping -f -l eine maximale Grösse von 1280 ergeben hat). Danach gebootet....



Bringt alles nix.

der Client findet den Server, die Verbindung ist auf der Firewall sichtbar (Port 1352) aber es gehen KEINE DATEN drüber...



Hat jemand noch ne Idee ?



Thanx

Tode

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: