title image


Smiley Re: Internetkonferenz latenzfrei?
Ohne mich jetzt mit den Details auszukennen, erstmal rausfinden:

1) ist eine so kurze Latenz zwischen den beiden Rechnern überhaupt möglich?

2) wenn 1) positiv, kann garantiert werden, dass diese Latenz immer so gering ist (Stichwort evtl. QoS)

3) wenn 1) und 2), dann könnte es zumindest unter *nix theoretisch möglich sein, die dsp-devices über ein Netzwerk einzubinden, vielleicht sogar schon mit so einfachen Methoden wie netcat (nicht schlagen ;-) ). Dann musst du aber evtl. anfallenden Protokoll-Overhead mit in deine Latenzberechnung einschließen und vor allem eine sichere Übertragung (Verschlüsselung) einbeziehen, was zusätzliche Rechenleistung erfordert.



Nur mal so interessehalber, was willst du machen? Ich meine, das Internet ist nicht gerade das zuverlässigste Medium und das für kritische Echtzeit-Anwendungen zu benutzen (ohne Einfluss auf das Routing) ist schon mutig. Von was für Bitraten gehst du aus?

/* no comment */

Passwords are like underwear:
You don't share them, you don't hang them on your monitor or under your keyboard, you don't email them,
or put them on a web site, and you must change them very often.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: