title image


Smiley Re: Katze frisst kein Dosenfutter
Hallo KiBu,



Auf Dauer ist das auch keine Lösung, weil in dem Hähnchen und Leckerchenfutter nicht alle Mineralstoffe und Vitamine enthalten sind, die die Katze braucht.

Bleibe hart u. füttere Dosenfutter. Eine Katze kann 3-5 Tage ohne Futter auskommen. Das Dosenfutter kannst du einen Tag stehen lassen. Dann wegschütten. Es ist für die Katze dann nicht mehr genießbar. Am nächsten Tag wieder frisches Dosenfutter hinstellen.. Wenn die Katze das auch an diesem Tag nicht frisst, wegschütten. Am dritten Tag wieder das selbe, am 4 Tag auch. Lasse Dich nicht erweichen, wenn die Katze bettelt u. miaut. Frisches Wasser soll aber immer da stehen und 2x täglich gewechselt werden. Hähnchen und sonstige Leckerchen gibt es auch nicht.

Wenn die Katze dann das Dosenfutter frisst, ist es gut. Damit sie keinen Zahnstein bekommt, kannst Du auch dann etwas Trockenfutter hinstellen. Manche Katzen mögen gar kein Nassfutter und lieben nur Trockenfutter. Das kannst Du natürlich dann umstellen u. immer reichlich Wasser dazu stellen. Wenn die Katze sich an ihr Katzenfutter gewöhnt hat, kannst Du zwischendurch zusätzlich ein ganz klein wenig salzlos gekochtes Hähnchenfleisch als Leckerchen geben. Besser wäre auch Trockenfutter als Leckerchen in einem Stück Papier oder Stoff versteckt, oder mal ein paar Körnchen auf ihrem Schlafplatz legen, oder sonst irgendwo hinlegen, dass die Katze es zufällig findet. Nach dem Spielen mit der Katze kannst Du sie auch mit Leckerchen belohnen. Manche Katzen mögen gerne Käsestückchen, sie schlecken gerne an leer gegessenen Joghurtdöschen oder mal ein gekochtes oder rohes Eigelb.

Du musst nur hart beleiben, sonst kannst Du irgendwann auch die Hähnchen in den Müll werfen. Katzen kann man sehr schnell verwöhnen.

Viel Erfolg beim hart bleiben.



LG marilse.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: