title image


Smiley in jedem Fall mit Festplatte
Hi,



in jedem Fall mit Festplatte!



Du hast einerseits mehr Aufnahmekapazität (mehrere Stunden ca.40-80? je nach FP-Größe im Vergleich zu magerern 1-4h bei direkter Aufnahme auf DVD.

Außerdem gibt dir das (zumindest bei den meisten neueren Modellen) die Möglichkeit auf Festplatte aufgenommene Filme fürs Archivieren auf DVD per 2pass Encoding hochwertig einzudampfen (2pass bedeutet zweifacher Codierungsdurchlauf, beim ersten Durchlauf wird das Videomaterial analysiert, also Stellen wo wenig Bewegung drin ist kriegen weniger Bandbreite, schnelle Schnitte und viel Bewegung braucht mehr usw., im 2.Durchlauf wird dann richtig codiert und das Ergebnis auf DVD gebrannt.)

Dadurch gibt es wesentlich bessere Qualität als wenn du direkt (mit fester Bandbreite) auf DVD aufzeichnest. Dann kann es nämlich passieren, dass in hektischen Szenen Blockartefakte auftreten etc.



Hoffe das hilft dir etwas.



Gruß,

Torsten




Homepage: http://www.torsten-herwig.de

Sämtliche Texte sowie Links in meinen Beiträgen stellen lediglich meine persönliche Meinung dar! 

MANNdat e.V.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: