title image


Smiley Re: Wo gibt es günstigen Strom für eine Studentenbude?
Hm, die Stadtwerke Reykjavik hätten da billigsten und absolut sauberen Ökostrom aus natürlichen ständig nachwachsenden und nahezu unerschöpflichen Resourcen.

Nachteil sind aber die horrenden Kosten für die Tiefseeleitung ;-)



Ne war nur Spass, schau mal da rein, da gibts u.a. einen Stromrechner:

http://www.verivox.de/

Aber schau dir die Tarife der versch.Anbieter gut an, da gibts manche Fussangel wie Mindermengenabgabe oder Durchleitungskosten ect.

Auch solltest du klarstellen, wer den Service macht, wenn was am eigenen Stromanschluss ist, der Ortsansässige Stromanbieter oder der, der den Strom liefert aber irgendwo hinterm Mond sitzt!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: