title image


Smiley Re: Nochmal Registry - don't panic! ;-)
Hallo josef,



und nach @BOB dem Älteren standesgemäß auch @Roy der Jüngere - ;-)



Es gibt noch weitere neuralgische Punkte in der Windows-Trickkiste, z.B.:



- Wenn das immer wieder auferstehende Programm ein eigenes Komponentensetup betreibt - wie etwa Norton Utilities mit CrashGuard, DiskDoctor u.a. Modulen - kannst du weder mit dem EXPLORER (\Windows\Starmenü\Autostart) noch mit MSCONFIG (Autostart) und z.T. nicht mal durch Löschen von Registry-Einträgen das ständige Laden unterbinden.



- Mit SYSEDIT kannst du die WIN.INI Einträge "Load=" und "Run=" überprüfen. Wenn dorten nach dem "=" eine Zeichenfolge steht, diese notieren und löschen, wenn das assoziierte Programm bereits deinstalliert ist oder nicht mehr eingesetzt wird. Mit dem Explorer nach Ordnern bzw. noch ausführbaren Dateien aus diesen Zeichenfolgen suchen und löschen.



- REGEDIT "kennt" auch noch die Schlüssel "RunOnce" und "RunServices". In der Regel sind diese meist leer. Du kannst jedoch dort auch Einträge finden, die immer wieder aktiviert werden, deren "Standort" (= Pfad) mit der Explorer-Datei-/Ordnersuche ermitteln und löschen.



Selbstverständlich sollte VOR diesen Aktionen ein Image oder zumindest ein System-Backup bzw. eine Sicherung der Registrierungsdateien erstellt werden, um nicht einer "finalen Panne" zum Opfer zu fallen - insbesondere wenn wichtige Originalsoftware für eine Neuinstallation nicht mehr verfügbar ist.



Btw.1: Ist das Programm der Pleitefirma nicht durch das aktuelle einer "florierenden Softwareschmiede" zu ersetzen? ;-)



Btw.2: Dein "99er Pinot Nero" hat übrigens keinen "Registrierungsfehler", denn er hätte mich beinahe dazu verführt, die ganze Flasche zu verkasematuckeln - wie es antikerzeits die Sirenen mit Odysseus vorhatten. Anstelle von Wachs in meine Ohren drückte ich dem Flascherl einfach den Pfropfen wieder in den Hals und "barg" es wieder in der Küche - *g*.

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: