title image


Smiley Re: Diverse Fragen zum Thema MBA, Anerkennung in Deutschland und Promotion
Akademische Grade wie MBA, Dipl.-irgendwas, usw. kann man nicht in den Personalausweis eintragen lassen. Nach §1 des Gesetzes über den Personalausweis und §4 des Paßgesetzes kann lediglich der Doktorgrad neben dem Vor- und Familiennamen eingetragen werden, nicht als dessen Teil. Ohne diese gesetzliche Anordnung wäre der Doktorgrad überhaupt nicht eintragbar.



Im übrigen: Titel werden hingegen in Deutschland nur durch den Bundespräsidenten verliehen (§2 des Gesetzes über Titel, Orden und Ehrenzeichen), soweit gesetzlich (insbesondere durch Landesrecht) nichts anderes bestimmt ist. So werden etwa in Rheinland-Pfalz die Titel "Justizrat" oder "Sanitätsrat" staatlich verliehen - Bestandteile des Namens sind sie jedoch nicht. Dass akademische Grade, einschliesslich des Doktorgrades, keine "Titel" sind, stellt §2 des Gesetzes unmissverständlich klar.





Zur Promotion: Das Promotionsrecht liegt bei den Universitäten. Ob ein MBA anerkannt wird als Befähigung zur Promotion regeln die jeweiligen Promotionsordnungen und die Promotionsausschüsse der Fachbereiche. Bei ausländischen Abschlüssen muss in der Regel der Promotionsaussschuss ran.
Meine Beiträge geben meine Meinung oder Erfahrung wieder, wenn keine andere Quelle angegeben ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: