title image


Smiley Du hast Recht.
Hallo Forumsdrachen!



>>>woanders krepieren kinder, weil sie überhaupt nichts mehr zu essen habe, und du sorgst dich, ob die klapprige katze altersgerecht ernährt wird<<<



Wer schon mal vor Ort war in einem dritte Welt Land, und die Greulichkeiten nicht nur im Fernsehen gesehen hat, sondern hautnah, mit eigenen Augen, der wird dir sicher Recht geben. Der Lebenszustand vieler Leute dort ist schlimm. Und man sollte lieber dort helfen, als sich hier um Tiere zu sorgen, denen es "eigentlich" gut geht.



ABER, WENN MAN DAS EINE TUT, MUSS MAN DAS ANDERE NICHT LASSEN. Kann doch sein, dass der Onkel sich in Kenia in irgendeiner Form einsetzt.



Dass wir uns so sehr (oft übertrieben) um unsere Tiere sorgen, zeigt, wie sozial und zivilisiert und moralisch und ethisch hoch entwickelt unsere Gesellschaft (im Vergleich zu anderen) ist.



Gruß/Therese

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: