title image


Smiley Re: Wein selbstgemacht 1 Pfund Zucker auf 11 Liter Wein zu viel ?
Für einen „normalen“ (Trauben/Apfel-)Wein benötigst du überhaupt keinen zusätzlichen Zucker. Zucker wird nur für Beerenweine, und auch da nur in Form von wässriger Zuckerlösung verwendet (um den Säuregehalt zu vermindern und gleichzeitig den Zuckergehalt zu erhöhen).Zur Weinherstellung benötigst du zunächst ein paar Geräte, die nicht allzu teuer sein brauchen, gibt's im Kellereizubehör-Fachgeschäft, z. B. bei Bockmeyer. Wichtig ist eine Oechslewaage zur Bestimmung des Mostgewichts (kostet weniger als 10 €). Daraus kann man den späteren Akoholgehalt voraussagen. Infos hier. Die Zugabe von 1 kg Zucker auf 60 l Most bewirkt eine Erhöhung des Mostgewichts um etwa 8 Oechslegrade, was einer Erhöhung des späteren Alkoholgehalts um 1 % entspricht.Wenn du dich mit Wein- oder Fruchtweinherstellung befassen willst, empfiehlt sich die Anschaffung von Literatur. Vina-Most- und Weinfibel (im Shop auf der Produktseite auf Most- und Weinfibel klicken)


Es ist besser, zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch den Beweis anzutreten.
(Abraham Lincoln)

A11 auf dem Gruppenfoto 2007/08 – E-Mail-Adresse s. Microsite


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: