title image


Smiley Frage bezüglich Funktionsharmonik und Modulation
Halli hallo,



vielleicht kann mir ja jemand hier helfen:



Ich versuchte Zelda Main Titles zu analysieren. Saß in der Schule und

hatte die Harmonien nur noch falsch im Kopf, wodurch es sich

jedoch meines erachtens zunächst etwas besser analysierte:



Analyse



(1. Zeile= Harmonien ; 2. Tonika:F ; 3. Tonika:As ; 4. Tonika:f )



Eigentlich ist "a-moll" der Tonika Gegenklang von F, aber

tiefalteriert würde es As sein, somit passt es so^^



Nun stellte ich fest, dass 2 Akkorde falsch sind. Und zwar ist die

Harmoniefolge in wirklichkeit so:



F Es Des As Ges f G C





also das eine As durch ein Es und das b durch ein Ges.

Somit wäre das Es ja noch gut als Dominante von As zu kennzeichnen.

Aber wie komme ich von F sofort zu Es?

2. Punkt ist dementsprechend von As zu Ges?



Und wenn ich bei Ges angelang bin, was hat es dann noch mit f-moll

zu tun?



Einzigst viel mir auf, dass von F zu Es und von As zu Ges jeweils immer

2 mal eine Quarte sind. In Tönen: f -> b -> es



Könnte mir nun jemand vielleicht helfen, oder habe ich irgendwo etwas

falsch gemacht?





mfg Manu
Tagirijus

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: