title image


Smiley Stabilitätsprobleme
Hallo,



mein DB-Konstrukt ist folgendermaßen aufgebaut. Ich habe ein Backend und ca. 50-60 Frontends, die auf das selbe Backend zugreifen. Es gibt vier Arten von Frontends. Ein Frontend greift mehr oder weniger häufig rund um die Uhr aufs Backend zu. Der Rest nur während des Tages.

Es passiert mir ca. ein bis zweimal pro Woche, dass das Backend abstürzt. Ich kann aber nicht genau nachvollziehen, was zum Absturz führt. Ich vermute aber, dass es gleichzeitige Zugriffe auf einen gleichen Datensatz sind. Ich habe zwar sowohl bei den Frontends- als auch bei den Backends eingestellt, dass der bearbeitete DS gesperrt wird.

Wenn man dann eines der Front-, oder auch das Backend öffnen will, kommt dann die sinngemäße Aussage, das das Backend nicht als Datenbank erkannt wird und ob man reparieren will. Klicke ich auf "Ja", kommmt die Meldung, dass die DB exklusiv vom Admin auf PCxxx(xxx variert, ist aber meist der PC mit dem Frontend, dass ständig zugreifen muss, ich vermute, dass das der PC ist, der abgestürzt ist) geöffnet ist und nicht repariert werden kann. Dann muss ich die Freigabe auf die DB wegnehmen, also beinhart alle Teilnehmer trennen, dann kann ich die DB reparieren und alles funktioniert wieder wie normal.

Außerdem habe ich noch ein seltsames Phänomen. Ich habe eine zweite DB gemacht, die das Backend einmal pro Woche komprimiert (zu einem Zeitpunkt, wo keiner zugreift und außerdem alle PC's abgeschalten sein sollten). Das haut auch nur jede dritte Woche ca. hin, es kommt die Fehlermeldung, dass die DB schon exklusiv geöffnet ist auf einem PC, der aber gar nicht laufen kann. Ich vermute, dass dort das Frontend nicht sauber beendet wurde.



Was könnte ich machen um das Ganze stabiler zu halten? Ich weiß, dass Access nicht unbedingt optimal für so viele User ist. Ich habe auch kein Rechtesystem in meiner DB, ich mache alles mittels der Rechte auf Windows-Ebene.



Danke für Hinweise

Tom

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: