title image


Smiley Auto nach Panne abgeschleppt - rechtens???
Hallo zusammen.



Mein Problem betrifft das Thema "Abschleppen" - dieses jedoch nicht im Sinne des polizeilichen Abschleppens sondern das Abschleppen eines liegengebliebenen PKW's aufgrund einer Panne.



Folgender Sachverhalt:

Mein Auto hat einen schweren Getriebeschaden und lässt sich daher so gut wie nicht fahren/bewegen. Das Auto ist abgemeldet (seit ca. 8 Monaten) und stand auf meinem Privatgrundstück. Nun sollte dieses Auto in Reparatur/Begutachtung um das weitere Vorgehen (Reparatur, Verkauf oder Verschrottung) zu klären. Der Termin hierfür bei der entsprechenden Werkstatt ist in KW 40. Aufgrund von nicht verschiebbaren Hausrenovierungsarbeiten musste das Auto hierfür vorzeitig vom Grundstück (KW 38). Aus diesem Grund half mir ein Freund, in dem wir das Auto auf sein Grundstück "geschleppt" haben (Entfernung ca. 3km). Hierbei wurden wir von der Polizei gestoppt. Nach deren Ansicht war dieser Schleppvorgang nicht korrekt, da es sich nicht um "Abschleppen" sondern um "Schleppen" handelt. Dieses wäre dann ohne Genehmigung erfolgt - außerdem besitzt der Helfer keine Fahrerlaubnis der ehem. Klasse 2, die hierfür notwendig gewesen wäre.



Wie ist für so einen Fall die gängige Rechtslage?



Für Eure Mühe besten Dank

Grüße Alex

(Gruppenfoto 2007: F14)

Alle Beiträge beziehen sich, sofern nicht anders angegeben, auf: WinXP prof. SP2, Office2003




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: