title image


Smiley Datenbank wächst und wächst und...
wollt das ganze mal nur von der technischen seite diskutieren.



db am server wo pro user verschiedene dokumente erstellt werden. unter anderem ein dokument mit mehreren richttext-feldern, wo in jedem ein attachment drin ist.



die dokumente werden regelmäßig neu befüllt (also felder gelöscht und attachments neu angelegt).



erstellung dieser dokumente erfolgt per c++ api. (2.01 wegen r4 kompatibilität). wir stellen den bereich grad auf c-api um (c++ api hat viele tücken, wenns darum geht, daß sie auf vielen verschiedenen notesversionen laufen soll).



läuft bei zig installationen ohne jedes problem. bei einem kunden gabs mal ein problem, daß die datenbank (ohne ersichtlichen grund) immer größer wurde. kunde hat das damals gelöst (hab leider keine infos, lag an seltsamem clusterproblem).



nun gibts einen weiteren kunden, bei dem das phänomen auftritt, diesmal ohne clustering. db wächst stetig an, ein compact reduziert sie wieder auf die zu erwartende größe.



komm dort leider nicht ran (vielleicht in ein paar tagen per desktop-sharing). bis jetzt hab ich nur telefonisch spezifische fragen stellen können.



nun bissl dumm gefragt: woran könnt sowas liegen? der einzige grund, der mir spontan einfallen würd, wär, daß objects in der db verwaisen. dazu hab ich reports gesehen (r5.05, dort wurden scheinbar objects mit in die acl aufgenommen oder so und in ein, zwei versionen gabs solche probleme). die clients sind aber alle r>5.010, bzw. der hauptteil schon auf 6.5x. server ebenfalls 6.5 (nähere infos krieg ich noch).



ich bin mir nicht mal sicher, ob man ein derartiges scenario überhaupt erzwingen kann (ohne in der db direkt objects zu erstellen). normalerweise werden objects (attachments die über $File verlinkt sind) ja bei den jeweiligen aktionen automatisch entfernt (feld löschen, etc).



eine info, die vielleicht noch interessant sein könnte: manchmal passiert es, daß die attachments nicht in den zugehörigen rt-feldern landen, sondern am unteren rand der dokumente (ähnlich r3 attachments). allerdings is das (nach "telefonischer" durchsicht) vielleicht in 0.5% der docs der fall, zuwenig, um den größenzuwachs zu erklären. (das is auch ein grund, warum rewrite auf c-api).



fällt euch noch irgendwas anderes ein, worans liegen könnte?





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: