title image


Smiley Na endlich: Erfinder von Hodenprothesen für Hunde ausgezeichnet
Alternative "Ig Nobelpreise" in den USA vergeben

(aus derstandard)



Boston - Der Erfinder von Hodenprothesen für kastrierte Hunde ist in diesem Jahr mit dem alternativen "Ig Nobelpreis" für Medizin ausgezeichnet worden. Die Ehrung für "Forschungen, die nicht wiederholt werden können oder besser nicht wiederholt werden sollten," wird in den USA von dem Magazin "Annals of Improbable Research" der Harvard-Universität verliehen. Die damit "gewürdigten" Arbeiten sind in der Regel ernst gemeint und meist in Fachjournalen veröffentlicht.



Preisträger Gregg Miller, der bisher mehr als eine halbe Million Dollar (414.560 Euro) mit seiner Erfindung verdient hat, freute sich wie ein richtiger Nobelpreissieger. "Wenn ich daran denke, dass meine Eltern mich als Kind immer für einen Idioten hielten, ist das eine große Ehre. Ich wünschte, sie wären noch am Leben und könnten das erleben."



Zu den weiteren Preisträgern gehören im Fach Chemie Forscher der Universität Minnesota, die in einem Experiment herauszufinden versuchten, ob man in Sirup schneller oder langsamer schwimmt als in Wasser. Den "Ig Friedensnobelpreis" erhielten zwei Forscher der Universität Newcastle in England, die die Gehirnaktivitäten von Heuschrecken untersuchten, denen sie Ausschnitte aus dem Kinofilm "Krieg der Sterne" vorführten. (APA/AP)



Wenigstens sind diese Leute nicht arbeitslos... Andreas







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: