title image


Smiley Literaturrätsel zum Montag
Hallo allerseits,



noch gar nicht lange unter Euch Spotlightern, nachts mal im Buchforum vorbeigeschaut, „Moby Dick“ erkannt – und prompt von Saluk auserkoren, das nächste Montagsrätsel zu posten. Danke. Hat mich trotzdem etwas nervös gemachtÂ…



Zwei Tipps: der Autor ist männlich, und er ist tot. Leider.

Gut, hier also ein Ausschnitt aus seinem höchst dekorierten (aha: Tipp Nummer drei) Roman, in dem ich die Namen der Personen auf einen Buchstaben verkürzt und lediglich ein Wort verändert habe, das dadurch aber weder Syntax noch Semantik des Satzes beschädigt, in dem es auftaucht:



„Aber bald öffneten sich seine Augen immer seltener, und das Licht, das sein verwüstetes Gesicht erhellte, war jedesmal bleicher. Der Gewittersturm, der diesen Körper in heftigen, krampfartigen Zuckungen schüttelte, erleuchtete ihn mit immer selteneren Blitzen, und auf dem Grunde dieses Sturms wurde T. langsam abgetrieben.

R. hatte nur noch eine nunmehr leblose Masse vor sich, aus der das Lächeln verschwunden war. Diese menschliche Gestalt, die ihm so nahe gestanden, war jetzt von Schwerthieben durchbohrt, von einem übermenschlichen Übel verbrannt, von allen Hasswinden des Himmels verkrümmt und versank vor seinen Augen in den Fluten der Krankheit, und er vermochte nichts gegen diesen Schiffbruch. Er musste am Ufer bleiben und mit leeren Händen und zerrissenem Herzen zusehen; wiederum stand er diesem Verhängnis hilflos und ohne Waffen gegenüber. Und am Ende waren es die Tränen der Ohnmacht, die R. daran hinderten zu sehen, wie T. sich plötzlich gegen die Wand kehrte und in einer hohlen Klage sein Leben aushauchte, als sei irgendwo in ihm eine unentbehrliche Saite gesprungen.“



So, ich hoffe, das Rätsel ist nicht zu simpel.



Schönen Wochenanfang

Grüße, Trace



PS: Bei Antworten bitte bedenken, diese möglichst so zu umschreiben, dass anderen nicht der Anreiz genommen wird, mit zu rätseln. Danke.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: